Artist in Residence Saison 2016/17
Frank Dupree | Pianist
deutsch | english

Artist in Residence der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Frank Dupree ist der neue Artist in Residence der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Zusammen mit dem ECHO-preisgekrönten „Orchester des Jahres 2015“ ist Frank Dupree in der Spielzeit 2016/17 in zwölf Konzerten als Solist, Dirigent, Kammermusiker und Jazzinterpret gleichermaßen zu erleben.

Artist in Residence der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Seine jüngst ins Leben gerufene Konzertreihe CONNECT IT! ist eine stürmisch bejubelte Innovation für das klassische Konzertpodium und wird in der neuen Spielzeit mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz weitergeführt. In CONNECT IT! verbindet Frank klassische Werke mit zeitgenössischer Musik und Jazz und schafft damit ganz neue musikalische Blickwinkel.

Artist in Residence 2016/17: Frank Dupree – Konzertüberblick

28. Oktober 2016
Karlsruhe, Konzerthaus
1. KARLSRUHER MEISTERKONZERT
30. Oktober 2016
Mainz, Rheingoldhalle
1. MAINZER MEISTERKONZERT Frank Dupree, Dirigent und Klavier
Werke von Aribert Reimann und Ludwig van Beethoven

31. Oktober 2016
Mannheim, Capitol
CONNECT IT! „Revolution“ Frank Dupree, Dirigent und Klavier; Jan Prax Quartett
Werke von Ludwig van Beethoven und Jan Prax

30. März 2017
Pirmasens, Festhalle

31. März 2017
Worms, Das Wormser
TSCHAIKOWSKI & RIMSKI-KORSAKOW Manuel López-Gómez, Dirigent
Frank Dupree, Klavier
Werke von Peter I. Tschaikowski und Nikolai Rimski-Korsakow

21. April 2017
Kaiserslautern, Fruchthalle

22. April 2017
Ludwigshafen, Konzertsaal im Pfalzbau
1. PHILHARMONISCHES KONZERT Alejo Pérez, Dirigent
Frank Dupree, Klavier
Werke von Aribert Reimann, Edvard Grieg und Ernest Chausson

23. April 2017
Ludwigshafen, Philharmonie
SONDERKONZERT „SO UM FÜNF“ FÜR ARIBERT REIMANN Katharina Ruckgaber, Sopran
Frank Dupree, Klavier
Mitglieder der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Werke von Clara Schumann, Johannes Brahms, Aribert Reimann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Aribert Reimann und Robert Schumann

11. Juni 2017
Mainz, Rheingoldhalle
ORCHESTERGIPFEL RHEINLAND-PFALZ In Kooperation mit dem Landesmusikrat Rheinland-Pfalz
Frank Dupree, Dirigent

18. Juni 2017
Mannheim, Capitol
CONNECT IT! „Like a bird“ Frank Dupree, Dirigent und Klavier
Olivia Trummer Trio
Werke von Arthur Honegger und Ludwig van Beethoven

7. Juli 2017
Weilburg, Schloss
WEILBURGER SCHLOSSKONZERTE I Frank Dupree, Dirigent und Klavier
Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und George Gershwin

8. Juli 2017
Weilburg, Schloss
WEILBURGER SCHLOSSKONZERTE II Frank Dupree, Dirigent
Arabella Steinbacher, Violine
Werke von Peter I. Tschaikowski, Camille Saint-Saëns, Maurice Ravel, Pablo de Sarasate und Sergei Rachmaninow

Biografie

Der deutsche Pianist Frank Dupree ist ein junger, aufstrebender und international gefragter Künstler. Mit seiner herausragenden musikalischen Reife, seiner ausgefeilten Technik und seinem farbigen Spiel begeistert Frank Publikum und Presse gleichermaßen. 2014 gewann er als einziger Preisträger den Deutschen Musikwettbewerb in Bonn. Pianisten-Legende Emanuel Ax schrieb über ihn: „Er ist ein außergewöhnlicher, empfindsamer und enorm interessanter Künstler. Ich habe keinen Zweifel, dass er noch eine bedeutende Rolle bei den führenden Musikern seiner Generation spielen wird.“

Zunächst wurde Frank am Schlagzeug ausgebildet, bevor er eine professionelle Pianistenlaufbahn begann. Sein breitgefächertes Repertoire erstreckt sich von der barocken bis zur zeitgenössischen Musik. Besonders die Uraufführung zeitgenössischer Werke zeichnet den facettenreichen Jungpianisten aus. Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit namhaften Komponisten wie Péter Eötvös und Wolfgang Rihm, dessen neuestes Konzertstück Con Piano? Certo! er im Juni 2015 zusammen mit der Badischen Staatskapelle Karlsruhe unter der Leitung von GMD Justin Brown zur Uraufführung brachte.

Höhepunkte seiner vergangenen Engagements waren Konzerte mit dem Orchestre de Chambre de Paris, dem Minnesota Symphony Orchestra, dem Berner Sinfonieorchester, dem Vestfold Symphony Orchestra (Norwegen) sowie Konzerte mit deutschen Orchestern wie dem Beethoven Orchester Bonn, der Badischen Staatskapelle Karlsruhe, der Baden-Badener Philharmonie und der Meininger Hofkapelle. Frank ist zudem ein hochgeschätzter Kammermusiker und war kürzlich Stipendiat der Kammermusikakademie des Heidelberger Frühlings und der Verbier Festival Academy.

...weiterlesen